Financial and Tax Due Diligence

Tax Due Diligence

Die Tax Due Diligence-Prüfung ist wesentlicher Bestandteil im Rahmen einer beabsichtigten Transaktion. Ziel einer Tax Due Diligence ist die Identifikation steuerlicher Chancen und Risiken sowie die Gewinnung von Erkenntnissen, die die Herleitung einer optimalen steuerrechtlichen Transaktionsstruktur ermöglichen.Tax Due Diligence

Financial Due Diligence

Die Financial Due Diligence-Prüfung (FDD) ist regelmäßig das Kernstück im Rahmen einer beabsichtigten Transaktion. Die Financial Due Diligence hat allgemein die Informationsgewinnung und die Identifikation von Chancen und Risiken (Upside/Downside-Potenzial), unabhängig davon, ob die Due Diligence im Auftrag eines potenziellen Käufers (Buy-side Due Diligence) oder eines Verkäufers (Vendor Due Diligence) durchgeführt wird.Financial Due Diligence

Anlässe

Eine Due Diligence ist die sorgfältige Untersuchung und Analyse des Zielunternehmens zur Vorbereitung einer Unternehmenstransaktion, um die für diese Transaktion wesentlichen Einflussfaktoren aufzuzeigen und zu analysieren um unternehmerische Fehlentscheidungen aufzuzeigen und steht damit in engem Zusammenhang mit einer Unternehmensbewertung. Konkret handelt es sich bei den möglichen Anlässen um Kauf/Verkauf von Unternehmen oder Unternehmenseilen, die Eigenkapitalaufnahme über Beteiligungsgesellschaften, die
Fremdkapitalaufnahme bei Banken oder in Sanierungsfällen bei der Entscheidung, ob das Unternehmen sanierungswürdig ist.

Funktionen des Wirtschaftsprüfer

Informationsbeschaffung

Der potentielle Käufer eines Unternehmens, einer Beteiligung oder eines immateriellen Vermögenswertes hat bestimmte Kenntnisse über das Kaufobjekt, regelmäßig die, die allgemein zugänglich sind. Was ihm regelmäßig fehlt, sind Informationen über das Innenleben des Kaufobjektes. Im Vorfeld der Transaktion benötigt der Käufer somit vollständige und sichere Informationen.

Ermittlung der Risiken

Die Informationen über das Zielobjekt fließen in den Entscheidungsprozess über den Kauf oder Nichtkauf ein, daneben benötigt der Käufer aber auch Sicherheit über die Risiken, die mit der Transaktion verbunden sind. Diese bestimmen den Kaufpreis mit und haben auch Einfluss auf Regelungen im Kaufvertrag wie Kaufpreis, Anpassungsklauseln, Gewährleistungen und Garantien. Beweissicherung für mögliche Streitigkeiten nach Vertragsschluss dient die Due Diligence dazu, den Zustand des Unternehmens vor Kauf zu dokumentieren.

Kontakt

Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner zum Thema Due Diligence-Prüfung: WP/StB Peter Unkelbach

Kontakt